Diese Domain steht zum Verkauf!

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel.: 0221 79004510 oder 

Unter Warenwirtschaftssystem (kurz WWS oder WaWi) versteht man sowohl ein betriebswirtschaftliches Modell als auch eine Software zur Erfassung von Informationen und Steuerung warenwirtschaftlicher Prozesse in einem Unternehmen. Die Systeme in Form einer Applications- oder Anwendungssoftware erfassen den Warenfluss lückenlos und machen ihn planbar. Daraus resultierende Koordinations- Informations-, und Rationalisierungsvorteile betreffen sämtliche Schnittstellen des Unternehmens. Angefangen von Warenbeschaffung über Disposition, Rechnungswesen und Controlling bis hin zur „just in time“ (rechtzeitigen) Lieferung an die Kunden. Diese Möglichkeiten machen Warenwirtschaftssysteme zu einem wichtigen Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Anbieter- und funktionsabhängig lassen sich Warenwirtschafts- sowie CRM-Module eines computergestützten WaWi-Programms integrieren. Der Markt bietet Lösungen für die

unterschiedlichsten Ansprüche und Gesichtspunkte verschiedener Branchen. Dem Direktverkauf stehen moderne PC-Kassensysteme zur Verfügung, Retouren- und Rücksendeverwaltung sind ebenso erhältlich wie entsprechende Buchhaltungssoftware. Fertigendes und produzierendes Gewerbe greift auf Plantafeln zurück, während es für Mitarbeiter im Außendienst mobile Lösungen gibt. Auch Vernetzung mit Filialen, implementierbare Posten für Lohn- und Finanzbuchhaltung oder Zeiterfassungssysteme werden angeboten. Entscheidende Faktoren sind Kompatibilität, Performance des ganzen Systems sowie die Anpassbarkeit. Neben der kaufmännischen Warenwirtschaftssoftware gibt es noch die Kategorie der Individual- und Branchensoftware. Entwicklungen von Apothekensoftware zeigen jedoch eine Auflösung der Abgrenzungen dieser Kategorien auf. Der Trend geht in Richtung offene und ganzheitlich integrierbare Konzepte.